Küchenplanung Teil 2

Am Samstag, 13.09.2014 um 6:30 klingelte der Wecker. Mühsam standen wir auf, nix mit Ausschlafen an einem Samstag: ab geht’s zur Küche-Aktiv nach Korbach-Meineringhausen!

Nach knappen 3 Stunden Fahrt und ca. 11 Blitzern waren wir da. Herr Grawe, unser Küchenplaner, erwartete uns schon.

Ich kann nicht sagen, dass die nächsten 5 Stunden wie im Flug vergingen, die Zeit war es aber wert. Wir wurden sehr ausführlich, fair und ehrlich beraten. Nicht jeder Berater würde von einer kostspieligen Sache, wie das Bora-Abzugssystem abraten, wenn es für den Kunden nicht das Optimale ist.

Trotz anfänglicher Begeisterung und fester Absicht dafür auch etwas Geld zu investieren, kam das Bora-System für uns nicht in Frage. Erstens weil wir ein Umluft-System bräuchten und in unserer Konstellation die Saugleistung dann nicht ausreichend wäre. Hier war man uns ehrlich gegenüber und gab zu, dass diese Lösung ordentlich nur bei niedrigen Töpfen funktioniert. Außerdem waren wir sehr enttäuscht von der Lautstärke. In vielen Foren konnte man lesen, dass das Bora-System ja super leise im Vergleich zu einer Haube sei… davon haben wir nichts bemerkt. Uns wurde das Bora Classic und Basic vorgeführt, wir waren von beiden enttäuscht.

Unser Küchenberater hat sich aber auch Zeit genommen uns alle möglichen Bestandteile live zu zeigen und war mit seiner Meinung trotz einiger Tipps alles andere als aufdringlich. Viele Hinweise und eigene Ideen haben wir dankbar angenommen. Am Ende der Planung entstand wirklich eine traumhafte Küche mit tollen Geräten! Dass wir so viele nützliche Dinge in unserer kleinen Küche ohne zu quetschen unterbringen können, hätten wir nicht gedacht.

Der einzige Haken, der am Ende blieb, war (natürlich wie immer) der Preis. Wir können nicht sagen, dass dieses Preisniveau nicht angemessen sei, allerdings wären uns 2-3 T€ weniger lieber gewesen. Aus diesem Grund haben wir noch nicht zugeschlagen. Wir nahmen das Angebot mit und werden nun Vergleichsangebote einholen.

Was die Transparenz bei Küche Aktiv betrifft, da gibt es absolut keine Probleme. Unser Angebot wurde uns (ohne eigene Anfrage) ausgedruckt. Die Preisaufstellung wurde samt Gerätebezeichnung mitgegeben. Es macht bis jetzt den Anschein, dass das Angebot sehr gut gewesen ist. Da gibt es wohl keine Bedenken, die Konkurrenz könnte etwas Günstigeres bieten.

Wir waren (und sind nach wie vor) von Küche Aktiv und unserem Berater begeistert. Mal schauen was die Konkurrenz bieten kann. Bis jetzt ist allerdings dieses Angebot auf Platz 1 🙂

Gegen 15 Uhr ging es dann zu unserer inoffiziellen Vorbemusterung nach Frankenberg zum Bauherreninfotag bei Fingerhaus. Hierzu kommt demnächst ein eigener Post mit Bildern!!

Ein Gedanke zu „Küchenplanung Teil 2“

  1. Klingt prima.
    Tja… der Preis… das ist dann halt immer der Knackpunkt… Andereresits gibt es so viele Gelegenheiten, unsinnig Geld auszugeben, dass ich mir bei solchen Anschaffungen für lange Zeit dann eben doch eher mal einen Ruck gebe…

    Ich bin gespannt, wie eure Küche aussehen wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s