Neuigkeiten

Unterlagenhaufen
Unterlagenhaufen

Es gibt endlich Neuigkeiten! Diese Woche am Mittwoch (17.09.2014) haben wir einen Riesenpaket im Briefkasten gehabt: unsere Bauantragsunterlagen waren da!! Dabei lagen auch die Möbelpläne und Trinkwasser- und Abwasseranträge. Es geht endlich weiter! Bis jetzt kamen wir aber nur dazu alles durchzulesen und paar Sachen aufzuschreiben, die wir demnächst bei FingerHaus erfragen wollen.

Aber an alle, die sich erstmal erschrecken sollten, weil das Unterlagenpäckchen ca. 6 cm hoch war: es sind im Prinzip drei Ausfertigungen für den Bauantrag (+ eine Ausfertigung für die Bauherren), drei Möbelpläne (fast für jeden Raum ein einzelnes Blatt), drei Ausfertigungen für den Abwasserantrag und eine Ausfertigung für den Trinkwasserantrag. Es sind also lediglich drei verschiedene Sachen zum genauen Studieren (ca. 20 Seiten), der Rest wiederholt sich, daher haben wir es nur oberflächlich kontrolliert.

Außerdem war am gleichen Tag noch etwas anderes in der Post: die Ergebnisse unserer Bodenuntersuchung (GAGV). Neben einem tabellarischen Gutachten war noch alles in Textform zusammengefasst. Auch eine Gründungsempfehlung lag bei.
Dennoch hatten wir nur Bahnhof verstanden 😀

Also riefen wir am nächsten Tag einfach die Zentrale der GAGV an und baten das für uns Laien zu erklären worauf wir achten sollten und ob wir z.B. den Boden austauschen müssten.

Es kam raus, dass unser Boden im Prinzip ok ist. Er sei zwar nicht der beste, weil es ein Lehmboden ist, aber dafür hätte er eine steife Konsistenz, wodurch eine gleichmäßige Setzung des Gebäudes zu erwarten sei.
Das Einzige ist, dass die Schicht 3 (ganz unten) dann ein Gründungspolster von 40 cm bekommen sollte. Das soll aber nichts Außergewöhnliches sein und wird in der Regel bei den meisten Bauvorhaben gemacht (d.h. hier werden bei uns zumindest nicht die Kosten der Erdarbeiten gesprengt).
Wichtig ist auch: wir bräuchten entweder eine Drainage oder eine weiße Wanne. Aber das haben wir ja eh bereits mit eingeplant.
Und für später fiel ein sehr wichtiger Hinweis: wenn die Baugrube ausgehoben und das Gründungspolster gelegt wurde, sollte dann der Boden (also das Loch) vor Witterungseinflüssen geschützt werden und da drin sollen keine schweren Maschinen mehr fahren.

Für uns war es wichtig rauszuhören, dass:

  • unser Boden nicht der beste aber durchaus ok ist,
  • wir ein Gründungspolster von 40 cm brauchen,
  • eine Drainage oder eine weiße Wanne ist für uns Pflicht und
  • wir die Baugrube vor Witterung schützen müssen und nach Verdichtung nicht mit schweren Geräten befahren dürfen.

So viel Neues ist bei uns in der kurzen Zeit passiert 🙂

Nun werden wir nach einem Telefonat mit FH nächste Woche die Anträge unterzeichnen und abschicken.
Insgeheim geben wir die Hoffnung nicht auf, dass unsere Termine vielleicht etwas vorgezogen werden… schön wäre es jedenfalls 🙂

2 Kommentare zu „Neuigkeiten“

  1. Sehr geehrte Familie Klein,

    wir haben Ihr Bautagebuch aufmerksam gelesen und möchten uns auch für Ihre netten und positiven Worte über unser gagv-Team bedanken. Sehr interessant fanden wir auch den Teil
    “ Radonuntersuchungen selbstgemacht „. Diese günstige Version möchten wir gerne auch anderen Bauherren empfehlen und auf Ihr Bautagebuch verweisen, es wäre nett, wenn Sie uns die Erlaubnis erteilen, Auszüge aus Ihrem Bautagebuch als kostenlose Empfehlung an Kunden weiterzuleiten.
    Mit freundlichen Grüßen

    Guido Amtenbrink
    gagv Dipl.- Geologe

    1. Hallo!
      Vielen Dank für die netten Worte!
      Gerne können Sie auf unser Bautagebuch verweisen und diese Radonuntersuchungsmethode anderen Bauherren empfehlen. Wir freuen uns, wenn wir weiterhelfen können 🙂

      Mit freundlichen Grüßen
      Marina K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s