Unsere Erfahrung mit der Elektrofirma Schilling

Wie bereits erwähnt hatten wir einige Probleme mit den Elektrikern vor Ort. Am besten wir führen gleich einige Beispiele an:

Da in unseren Ausführungsplänen z.B. vermerkt war, dass die Positionen der LED-Auslässe an der Treppe direkt mit den Elektrikern vor Ort besprochen werden sollte, sind wir gleich zu Anfang hin. Als Antwort auf unsere Anfrage kam „hmmm… ja… das sehen wir dann später, wir müssen hier erstmal gucken! Hier bei Ihnen im Haus muss so viel gemacht werden… keine Ahnung wie wir das schaffen sollen, uns fehlen sogar Kabel!“… joa… das will man als Bauherr natürlich unbedingt hören^^ Da waren wir auch heilfroh, dass wir keine Extradosen oder ähnliches vor Ort setzen lassen wollten, sondern lediglich strikt  die Ausführungspläne ausgeführt werden mussten.

Leider war auch das scheinbar schon zu viel  -.-

Der Ausführungsplan wurde teilweise ignoriert… (Beispiel: es steht schwarz auf weiß ausgeschrieben, dass die Steckdosenhöhe statt dem Standard anders sein soll: Steckdose kommt in die Standardhöhe! Oder die Schalter sollen nebeneinander ausgeführt werden: die werden untereinander ausgeschnitten! Auf unsere Bemerkung, dass das ja anders gewollt war, kommt dann „ja, aber sieht doch total blöd aus! Wir führen das immer so aus!“) Sorry… wir als Bauherren hatten ca. ein Jahr Zeit uns über die Stecker etc. Gedanken zu machen… und wenn schon so etwas extra vermerkt wird, dann werden wir uns auch was dabei gedacht haben 😉 Und als wir dann darauf bestanden haben die Schalter nebeneinander zu bekommen, hieß es, die werden nun nicht mehr mitten in der Wand montiert, sondern halt versetzt, weil’s ja anders nicht mehr geht (die Löcher sind ja schon gebohrt). Zum Glück hat der Bauherr vorgeschlagen dann halt die Höhe etwas zu verändern. So haben wir nun unsere Schalter nebeneinander. Das Schlimme waren eigentlich auch nicht diese Fehler: wir sind alle Menschen, so etwas passiert… sondern die Art und Weise wie es angenommen (bzw. nicht angenommen wurde!). Es wurde zu jeder UNSEREN Entscheidung ein Einwand eingebracht und unser Wunsch dann mit rollenden Augen genervt umgesetzt… Dabei (ich wiederhole  mich) waren es keine Extrawürste, sondern lediglich der Plan musste umgesetzt werden!

Das Gleiche: Deckenleuchten bei Wohnen/Essen: auch diese Positionen wurden im Ausführungsplan eingezeichnet. Leider standen keine Messeinheiten daneben, man sah aber deutlich, dass die beiden nicht auf einer Linie liegen. Als das Kabel natürlich schon aus der verschlossenen Decke im Essbereich an falscher Stelle runterbaumelte, ist‘s uns aufgefallen. Da hieß es von Schilling: „Ja, wir haben gesehen, dass es nicht so im Plan platziert war, wir dachten aber es ist einfach so ungenau eingezeichnet!“… hierzu eine Bemerkung… wir waren den ganzen Tag vor Ort, draußen am Grundstück, das wusste die Firma… wie wär’s, wenn sie…hmmm… ein ganz gewagter Vorschlag: UNS FRAGEN würden… Und statt schließlich  zu sagen „Ok, haben wir falsch gesehen, kein Ding, machen wir richtig“ wurde natürlich die Schnute gezogen… auf die Bemusterer die Schuld geschoben, sowas müsste doch metrisch vermerkt werden und und und… kurzum: es war ein langer Kampf… ich hatte ständig Angst wieder etwas Neues zu finden, was die halbherzig falsch gemacht haben.

Hier schreibe ich ständig „sie“ und „Firma Schilling“, aber so ganz stimmt es nicht. Es waren 2-4 Kollegen vor Ort aber das oben Beschriebene traf immer nur auf einen zu. Ich will damit die anderen Mitarbeiter etwas in Schutz nehmen, sie waren nett und haben keine Anstalten gemacht uns etwas zu fragen bzw. bei Einwänden unsererseits gleich gemacht, statt unnötig zu diskutieren.

Der erwähnte Mitarbeiter der Firma Schilling sollte sich wirklich überlegen, ob er in einem Dienstleistungsunternehmen richtig aufgehoben ist. Wir sind der Meinung, das ist er nicht! Außerdem sollte er immer bedenken, dass die Wände in so einem frischgestellten Haus nicht wirklich schalldicht sind… da sollte man vielleicht nicht unbedingt über die Bauherren ablästern…

Auch die TV-Kabel wurden leider nicht vollständig gezogen: sie liegen nun auf dem Spitzdach und müssen von uns an den Mast bzw. auch rausgelegt werden.  Da haben wir zwar nachgefragt, doch das wollte uns keiner von den Elektrikern machen und da das nicht sooo genau in der Bemusterung vermerkt war, haben wir nicht darauf bestanden. Wir waren froh, wenn das Vereinbarte erledigt wurde.

Bis heute fehlt uns (trotz der Absprache, dass das am Mittwoch, den 29.4. gemacht wird) unsere Kabeldurchführung nach draußen. Dies werden wir aber sicherlich noch bekommen, da das zum Glück bereits im Ausführungsplan vermerkt wurde.

Auch hat die Firma Lorenz (Heizung und Sanitär), die bereits vor Ort sind, vermerkt, dass die Elektriker nun ihre Geräte etc. bereits abgeholt haben, den Müll allerdings im Haus ließen: das ist keine feine Art!

Alles in einem, wenn wir der Firma Schilling eine Bewertung abgeben müssten: Leistung  3-4, Kundenfreundlichkeit 4-6 (die 4 auch nur wegen der paar netten Kollegen).

Es war ein Kampf, der leider noch später bei der Keller-Elektroinstallation weiter gehen wird…

 

*******************************************
*******************************************

 

UPDATE:

Mittlerweile haben wir unseren Bauleiter über unsere Erlebnisse mit der Elektrofirma berichtet. Dieser war sehr verwundert, da die Firma Schilling bereits seit 40 Jahren mit FH zusammenarbeitet. Er hat unser Anliegen einfach an die Geschäftsleitung der Firma Schilling weitergeleitet. Das hat Wirkung gezeigt: wir bekommen nun bis zum Ende der Bauzeit einen anderen Trupp gestellt. Das hat uns sehr gefreut, denn wir vermuten leider auch, dass wir lediglich ein schwarzes Schaaf erwischt hatten. Der Geschäftsleiter war auch definitiv „not amused“… verständlich… solch ein Benehmen sollte ein ernstes Unternehmen nicht dulden müssen.

Hier sagen wir nochmals Danke an unseren Bauleiter Herrn M. und auch an die Geschäftsleitung der Firma Schilling!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s