Baustellengespräch

Am 21.01.2015 kam erneut Post von Fingerhaus: eine Vorankündigung des Baustellengesprächs!!!! Tags darauf telefonierte ich dann auch schon mit dem netten Herrn.

Nett, geduldig und verständnisvoll beantwortete er mir all meine Fragen und ließ zwei Terminvorschläge offen. Anschließend setzte ich mich in Verbindung mit meinem Mann und mit dem Strom- und Wasserversorger.

Unser Strom-Grundversorger ist das Westnetz. Irgendwie ist das Westnetz nicht dazu bereit zu solchen Baustellengesprächen zu erscheinen. Der Mitarbeiter meinte nur ganz pampig, dass bei einem 0815-EFH das absolut unnötig sei und dass die Bauunternehmen und Bauleiter es mittlerweile gelernt haben sollten… So viel zum Thema Kundenfreundlichkeit… da dürfen wir also nachträglich die Baustellenthemen und -Fragen am Telefon an einer Hotline besprechen. Hach, wie ich mich freue! 🙂

Der Wasserversorger hat lediglich etwas verwundert „hmm..joa… kann man mal machen“ dem Termin zugestimmt und sich darüber gefreut, dass das bereits morgens um 8 sei und nicht erst am späten Nachmittag. Nach seiner Reaktion fragte ich mich allerdings warum das für ihn irgendwie ganz neu klang. Jetzt sind wir einfach mal gespannt ob er am Donnerstag (29.01.2015) auch erscheint… denn da ist unser Termin!!!

Auch der Tiefenbauer wird dazu kommen. Das Gute ist: er und unser Keller-Bauleiter kennen sich schon sehr gut durch die Zusammenarbeit und haben sich jeweils gefreut als sie den Namen des anderen hörten.

Es wird langsam ernst 🙂

Advertisements

Tiefenbauer

Schon Ende Oktober haben wir uns Gedanken über den Tiefenbauer gemacht und angefangen zu suchen. Es waren bestimmt 8 Unternehmen, die wir angeschrieben haben. Davon ca. 3 auf Empfehlung von FingerHaus.

Insgesamt bekamen wir 5 Antworten… genauer angeschaut haben wir uns diese allerdings erst als uns Anfang Januar ein dickes Päckchen von Fingerhaus ins Haus flatterte. „Können das schon die Ergebnisse der Bemusterung sein??“ fragten wir uns damals… aber nein, dies waren lediglich die Unterlagen über die Statikberechnung, die wir ans zuständige Bauamt weiterleiten mussten.

Nun… von den Tiefenbauern sind uns grundsätzlich 2-3 positiv aufgefallen: detaillierte Angebotsbeschreibung, optionale Punkte einzeln aufgeführt, sinnvolle Rückfragen am Telefon etc.

Doch einer war besonders: es kamen immer sehr schnell sehr ausführliche Antworten und die Firma hat von Anfang an mit offenen Karten gespielt und uns nichts von „6.000 € für die gesamten Erdarbeiten“ (wie es ein anderer Anbieter tat) erzählt. Wir haben nun also die Firma Tischleder aus Bingen etwas genauer unter die Lupe genommen. Nach unserer Rückmeldung bekamen wir prompt angeboten uns schon mal im Voraus an unserem Grundstück zu treffen, um sich etwas kennen zu lernen und alles vor Ort zu besprechen.

Gesagt – getan: Herr Tischleder entpuppte sich als ein sehr netter Tiefenbauer, der auch Ahnung von seiner Arbeit hat. Er sagte uns bereits am Telefon, dass er bereits an unserem Grundstück war, denn ohne einer Besichtigung erstellt er grundsätzlich kein Angebot. Auch hat er sich definitiv unser Bodengutachten genau angeschaut und danach gehandelt. So viel Mühe gibt sich nicht jede Firma!

Also waren wir überzeugt: Firma Tischleder darf uns eine ganz große Grube graben 🙂

P.S. am 22.01.2015 meldete sich eine weitere Tiefenbaufirma bei uns mit der Frage, ob wir denn noch ein Unternehmen suchen würden… unsere Anfrage wäre irgendwie vorübergehend verloren gegangen… Wer drei Monate braucht, um eine Angebotsanfrage zu bearbeiten, der macht natürlich einen total seriösen Eindruck *Ironie aus*

Bemusterung

Frohes Neues Jahr alle zusammen!

Wir wünschen allen und vor allem allen Bauherren ein erfolgreiches neues Jahr! 🙂

Zwischen den Feiertagen kamen wir endlich dazu unseren Bemusterungsprotokoll genauer unter die Lupe zu nehmen und auch alles grob zusammen zu fassen. Um nicht zu lange um den heißen Brei herum zu reden: ich fasse hier grob alle Bemusterungsentscheidungen zusammen, inklusive aller Bilder und eventueller Aufpreise (brutto). Die Reihenfolge wird dabei dem Bemusterungsablauf entsprechen.

Tag 1:

Änderung der Wände:

  • Entfall 2 m Innenwand Bad DG (nicht raumhoch) = -528,45 €
  • Wandaussparung im Duschbereich, wie bei irigeo vom Fingerhaus-Forum = +360,00 €

Außenfassadengestaltung:

Fassadenfarbe Creme, standard
Fassadenfarbe Creme, kein Aufpreis; Sockelfarbe Farb-Nr.: 834, Aufpreis = +682,00 €
RAL 7016 anthrazitgrau; kein Aufpreis
RAL 7016 anthrazitgrau; kein Aufpreis
  • Farbe: 31 415 Creme = Standard
  • Untersichtenfarbe: RAL 7016 anthrazitgrau = Standard
  • Buntsteinputz als Spritzsockel, Farb-Nr.: 834 (11qm) (s. obere Bild) = +682,00 €
  • Sockel: Ausführung des Sockelputzes mit Außendämmung und Armierung = +957,00 €

Dacheindeckung:

  • Ziegel: „F10 Ü Tonziegel Nibra“ altschwarz engobiert = kostenlos, da ein Geschenkpaket beim Vertragsabschluss
  • Antennendurchgangspfanne als Satellitenbefestigung= +205,00 €
  • Dachrinne: Zink = Standard

Haustür:

Tür: „ME Modell 11“, Kunststoff weiß, kein Aufpreis;  Griff: „VF1 + VD“, +130,00€; mattes Glas, +80,00€
Tür: „ME Modell 11“, kein Aufpreis;
Griff: „VF1 + VD“, +130,00€;
mattes Glas, +80,00€
  • Tür: „ME Modell 11“, Kunststoff weiß = Standard
  • mit satiniertem Glas = +80,00 €
  • Griff: „VF1 + VD“ (s. Bild) = +130,00 €

Fenster und Terrassentüren:

  • Gutschrift für die zuvor reingenommenen außen anthrazit folierte Fenster = -610,00 €

Natürlich sind im Standard die Fenster von außen auch weiß, nur haben wir bereits beim Werkvertragsabschluss mit reingenommen und wollten es nun nicht mehr haben, daher die Gutschrift.

Griff "New York" weiß, kein Aufpreis
Griff „New York“ weiß, kein Aufpreis
K-H Carrara, kein Aufpreis
K-H Carrara, kein Aufpreis
Alu weiß, kein Aufpreis
Alu weiß, kein Aufpreis
Kempfer für das Küchenfenster, +129,00 €
Kempfer für das Küchenfenster, +129,00 €
  • Fenstergriffe: „New York“ weiß = Standard
  • Fensterschlösser in beiden Kinderzimmern = 2 * 21,00 € = 42,00 €
  • Innenfensterbank (Bild): K-H Carrara = Standard
  • Außenfensterbank (Bild): Alu weiß = Standard
  • Kempfer für das Küchenfenster (bereits beim Architektengespräch gekauft) = +129,00 €
  • Fensterglas im WC im EG satiniert = +80,00 €
  • Dielenglaselement (neben der Haustür) 75x220cm satiniert = +160,00 €

Rollläden:

  • 2 zusätzliche elektrische Rollladenantriebe = 2 * 395,00 € = +790,00 €
  • „Aktionspaket 1 A“ für 5 elektrische Rollladenantriebe (bereits beim Werkvertragsabschluss gekauft) = +1.800,00 €

Treppen:

Treppe: Buche keilverzinkt, kein Aufpreis; mit Setzstufen in weiß (+675,00 €)
Treppe: Buche keilverzinkt, kein Aufpreis;
mit Setzstufen in weiß (+675,00 €)
Brüstungswand mit Holzabdeckung (allerdings in Buche!!!)
Brüstungswand mit Holzabdeckung (allerdings in Buche!!!)
  • Treppe: Buche keilgezinkt = Standard
  • Brüstungswand mit Holzabdeckung = Standard
  • nur Treppe ins DG: Setzstufen und Treppenwangen Buche blockverleimt deckend weiß lackiert = +675,00 €

Sanitärinstallation:

  • Außenzapfstelle frostsicher (bereits beim Werkvertragsabschluss) = +432,00 €

Sanitäranlagen Bad DG:

Badewanne: „Galatea Acryl-Eckwanne“,  +1.635,00 €
Badewanne: „Galatea Acryl-Eckwanne“, 1.635,00 €
Armatur "Hansa Pinto", kein Aufpreis
Armatur „Hansa Pinto“, kein Aufpreis
  • Badewanne: „Galatea Acryl-Eckwanne“ 175 x 105 cm = +1635,00 €
  • Armaturen (alle) „Hansa Pinto“ (Badewanne: „Unterputz Varox“) = Standard
  • Wannenablage 180 x 20 cm x Wannenhöhe + 70 cm breiten Höcker für Armatur (bereits beim Architektengespräch mit reingenommen) = +475,00 €
Duschrinne „Wesko Line E“ , 480,00€
Duschrinne „Wesko Line E“ , 480,00€
Waschtisch mit Unterschrank „SEE0090 Delphis Fresh 02 Set 1“, 1.209,00€
Waschtisch mit Unterschrank „SEE0090 Delphis Fresh 02 Set 1“, 1.209,00€
Fronten und Korpus Anthrazit Hochglanz
Fronten und Korpus Anthrazit Hochglanz
Hänge-WC „V&B Omnia Classic“, kein Aufpreis
Hänge-WC „V&B Omnia Classic“, kein Aufpreis
  • Duschrinne „Wesko Line E“ (90 x 120 cm) = +480,00 €
  • Regendusche: nur Vorbereitung UP für Kopfbrause aus der Decke mit ½“ Anschluss = +450,00 €
  • Zusätzlich besorgen: Duschkopf für die Regendusche!!!
  • Waschtisch: 90 cm breit mit Unterschrank „SEE0090 Delphis Fresh 02 Set 1“, Fronten & Korpus Anthrazit Hochglanz = +1209,00 €
  • Hänge-WC mit Spülkasten „V&B Omnia Classic“ ca. 2 cm höher gesetzt = Standard

Fliesen Bad DG :

Badansicht von oben (DG)
Badansicht von oben (DG)
Badewanne mit Dekorfliesen „Steu Organic Sens Dekor 27154 Organic dark“
Badewanne mit Dekorfliesen „Steu Organic Sens Dekor 27154 Organic dark“
Dusche mit Dekorfliesen „Steu Organic Sens Dekor 27154 Organic dark“
Dusche mit Dekorfliesen „Steu Organic Sens Dekor 27154 Organic dark“
Waschbecken mit Unterschrank und Dekorfliesen „Steu Organic Sens Dekor 27153 Organic grey“
Waschbecken mit Unterschrank und Dekorfliesen „Steu Organic Sens Dekor 27153 Organic grey“
  • Hauptfliesen: “Steu Organic Sens 27150” weiß glänzend, 25×70 = 17,34 qm * 32€ = +555,00 €
  • Dekorfliesen1: „Steu Organic Sens Dekor 27153 Organic grey“ glänzend, 25×70
  • Dekorfliesen2: „Steu Organic Sens Dekor 27154 Organic dark“ glänzend, 25×70 = 52 €/Set ( je 2 Fliesen) = +624 €
  • Bodenfliesen: „PC Prestige PER100“ anthrazit, 31×46,8 = Standard
  • Bodenabdichtung mit PCI Pecilastic W (wegen bodengleicher Dusche und fehlender Duschtür) = +360,00 €

Sanitäranlagen Bad EG:

Waschtisch EG: „Keramag Renova Nr. 1“, kein Aufpreis
Waschtisch EG: „Keramag Renova Nr. 1“, kein Aufpreis
Duschkabine EG: „Reichel Pacific SP“, kein Aufpreis
Duschkabine EG: „Reichel Pacific SP“, kein Aufpreis
  • Waschtisch: „Keramag Renova Nr. 1“ 50 cm = Standard
  • Armatur (alle): „Hansa Pinto“ (wie im DG) = Standard
  • Hänge-WC mit Spülkasten „V&B Omnia Classic“ ca. 2 cm höher gesetzt (wie im DG) = Standard
  • Duschwanne: „Kaldewei Superflach FH“ 80 x 80 x 2,5 cm = Standard
  • Duschkabine: „Reichel Pacific SP“ H=2,00m = Standard

Fliesen Bad EG:

Gäste WC 1
Gäste WC 1
Gäste WC 2
Gäste WC 2
Bodenfliesen Bad EG: „Luxor Osmose slade grau 748 3060“
Bodenfliesen Bad EG: „Luxor Osmose slade grau 748 3060“
Wandfliesen Bad EG: „PC Feeling“ hellgrau-glänzend und grau-glänzend
Wandfliesen Bad EG: „PC Feeling“ hellgrau-glänzend und grau-glänzend
  • Wandfliesen: „PC Feeling“ hellgrau-glänzend (FEE100-2060) und grau-glänzend (FEE200-2060), 20×60 = -162,00 € (da Standardfliesen, wir aber das Bad nicht komplett fliesen lassen)

Wir lassen die Fliesen allerdings vor Ort beim Verlegen mittig am WC ausrichten.

  • Bodenfliesen: „Luxor Osmose slade grau 748 3060“, 30×60 = Standard

 Lüftung:

  • Wand-/Deckengitter „Venezia weiß 990 320 781“; Bodengitter „flat 51“ Kunststoff weiß = Standard

Hier sind wir im Standard geblieben, weil wir versucht haben die Lüftungsöffnungen möglichst „versteckt“ zu verteilen. Falls uns manche doch durch die unglaublich hohe Attraktivität stören sollten, besorgen wir hübschere im Baumarkt 🙂

Direktheizer
Direktheizer
Frischluftturm
Frischluftturm
  • Frischluftturm = für uns im Standard, mittlerweile mit Aufpreis
  • Direktheizer für die Bäder im EG + DG = Standard

Tag 2:

Elektroplanung:

Klingel mit Gong „KTB 1-S“ anthrazit, kein Aufpreis
Klingel mit Gong „KTB 1-S“ anthrazit, kein Aufpreis
Schalter-Nr. „201 BJ Future linear studiweiß“, kein Aufpreis
Schalter-Nr. „201 BJ Future linear studiweiß“, kein Aufpreis
  • Klingel mit Gong „KTB 1-S“ anthrazit = Standard
  • Schalter-Nr. „201 BJ Future linear studiweiß“ + 2 USB Ladesteckdosen gratis = Standard
  • Zusatzsteckdosen und Schalter lt. Plan (genaue Anzahl wird bei vorliegenden Ausführungsplänen vervollständigt) = +1951,00
Einbaustrahler Nr. 281 „Nordlicht Energy“
Einbaustrahler Nr. 281 „Nordlicht Energy“
Rauchmelder vernetzt
Rauchmelder vernetzt
  • 3 Einbaustrahler Nr. 281 „Nordlicht Energy“ silber 6 Watt LED dimmbar (Bad DG) = 3 * 147 = +441,00 €
  • Einzelrauchmelder (miteinander verkabelt), 6 Stk. Nr. 248 vernetzt = 6 * ~ 133 € = +796 €
  • Netzwerkanschlüsse:

6 Stück Cat 7 Anschluss 1-fach PC Leitung ohne Dose = 6 * 86 € = +516 €

3 Stück Cat 7 Anschluss 2-fach PC Leitung ohne Dose = 3 * 158 € = +474 €